I consider myself a work in progress

dsc_6623

Mein Lebenslauf ist recht abwechslungsreich. Begonnen hat er in Berlin mit aufwachsen, studieren, Taxi fahren und anderen Dingen, und zur Zeit verweilt er in Kassel. Aus dem Hobby Fotografie, das neben der Arbeit an und in einer Tierarztpraxis als kreativer Ausgleich anfing, wird zur Zeit mehr, allerdings kann ich noch nicht sagen, was genau. Vielleicht will ich das auch gar nicht. ­čśë

Ich hatte schon in j├╝ngeren Jahren in Berlin eine Kamera in der Hand und entwickelte auch selbst sw-Bilder in der Dunkelkammer, aber so wirklich zur Fotografie gekommen bin ich erst in Kassel. Der Weg f├╝hrt dabei ├╝ber die Tierfotografie, die ich jetzt eher nebenbei und ├╝berwiegend mit den eigenen Tieren betreibe, und einige Auftr├Ąge im Bereich Portraits und Hochzeiten inzwischen eher in Richtung k├╝nstlerischer Fotografie (was immer man auch darunter verstehen mag). Darauf vorbereitet hat mich wahrscheinlich, auch wenn ich es damals noch nicht wusste, die Begegnung mit der Kunstszene vor und hinter den Kulissen in der Berliner Galerienlandschaft und bei der ArtCologne vor einigen Jahren. Das war schon eine recht beeindruckende Erfahrung, seit der mich die Faszination f├╝r das Thema Kunst nie wieder verlassen hat.

(Fotos von Nina Skripietz, vielen Dank!)

Auf diesem Weg – der st├Ąndiges Lernen und Ausprobieren und auch Hinterfragen der eigenen Ansichten beinhaltet – befinde ich mich seither und bin sehr gespannt, wo er mich noch so hinf├╝hren wird.